Gefährliche Unfälle durch Gasthermenwartung vorbeugen

Oft mag die „gebetsmühlenartige“ Predigt über die jährliche Gasthermenwartung wie ein Marktgeschrei der Installateure vorkommen, doch leider steckt dahinter bitterer Ernst, wie erst unlängst der tragische Unfall in Wien gegen Ende September gezeigt hat. Dabei sind 3 Menschen ums Leben gekommen (Kurier listet hier alle Unfälle mit Gasthermen in Wien auf). Die Ursache für den Unfall war eine nicht gewartete Gastherme, die nochdazu keine Abschaltrelais für die Dunstabzug eingebaut hatte. So lief die Dunstabzugshaube in der Küche auch während die Gastherme in Betrieb war. Dadurch wurden die lebensgefährlichen Kohlenmonoxidgase durch den entstandenen Unterdruck wieder zurück in die Wohnung „gepumpt“.

Der Betrieb einer Gastherme ist leider nicht so bequem wie der einer Fernwärme-Heizung oder Pellets-Heizung. Doch ist diese oft die einzige kostengünstige Lösung für wiener Haushalte in kalten Jahreszeiten. Also bitte achten Sie Ihrer Gesundheit zu Liebe auf das „Pickerl“ Ihrer Gastherme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 4 =